Märchen des 21. Jahrhunderts

Donnerstag 27. Juni, 19:00 - 22:00

Paulus Akademie • Pfingstweidstrasse 28, Schweiz

Am 27. Juni wird der bekannte Filmkritiker Anton Dolin in Zürich einen Vortrag mit dem Titel "Märchen des 21. Jahrhunderts" halten und darüber sprechen, warum wir alle das märchenhafte Kino lieben und warum Märchen heute die wichtigste Form der Fremderzählung sind.

Der Film war zu allen Zeiten für Zuschauer ein Weg, sich zu trösten und der ungemütlichen Realität in eine parallele Welt zu entfliehen, in der alles möglich ist, Magie und Fantasie ihre eigenen Gesetze diktieren, und ein Happy End immer am Horizont schimmert, weil das die ewigen Gesetze des Genres sind. Vor etwa hundert Jahren sahen die Menschen "Der goldene Schlüssel" und "Der Zauberer von Oz", später "E.T." und "Besucher aus der Zukunft", heute Marvel-Filme und "Tschiburashka"...

Der Filmkritiker Anton Dolin erforscht das moderne Kino, das sich mit den weitreichenden Traumata der Gesellschaft genauso auseinandersetzt wie es Literatur und Theater in alten Zeiten taten - durch das Erzählen von Märchen. Anhand von Filmen der letzten zwei Jahre wird er erläutern, wie die uns umgebende Realität gebrochen wird und die Form eines Märchens annimmt.

Nach dem Vortrag wird Anton Dolin auf Fragen des Publikums antworten.

Anton Dolin ist ein bekannter Filmkritiker, Journalist, Moderator seiner eigenen YouTube-Show "Radio Dolin" und des Podcasts "Filmgeschichten", Kolumnist bei "Medusa". Ehemaliger Chefredakteur der Zeitschrift "Artskino" und Filmkritiker bei "Evening Urgant". Autor von Büchern über Kultregisseure und die Geschichte des Kinos.

Kommen Sie zu diesem Treffen, stellen Sie Ihre Fragen und beteiligen Sie sich an der Diskussion!

Das Treffen wird in russischer Sprache im Paulus Akademie-Saal stattfinden und befindet sich unter der Adresse Pfingstweidstrasse 28.

Paulus Akademie • Pfingstweidstrasse 28, Schweiz

Google Map of Pfingstweidstrasse 28, Schweiz

TE&Co EU

europe@teand.co